Serge Falk
Hans Heller
Hanno Pöschl
Serge Falk

Serge Falck wurde am 19.April 1966 in Antwerpen geobren. Er besuchte die Schausspielschule am Landestheater Inssbruck. Es folgten Thheater-Engagements u.a. bei den Salzburger Festspielen,am Theater in der Josefstadt in Wien,am Schauspielhaus Frankfurt und am Volkstheater München. Seine TV-Karriere startete der in Wien lebende Schauspieler 1984 in einer "Tatort"-Folge. Seitdem spielte er in Produktionen wie "Peter Strohm", "Kaisermühlenblues", "Der Salzbaron", "Bruder,ich brauche dein Blut", "Tödliches Geschäft - Nur Geld macht glücklich", "Quintett komplett" oder "Schwurgericht". Schauspieler war für Falck "schon immer" ein Traumberuf. "Mittlerweile habe ich allerdings auch Managerqualitäten an mir entdeckt", sagt Falck,der 2000 und 2001 Intendant des "Haager Theatersommers" in Niederösterreich war.

Zusammen mit dem Regisseur Paul Harather verfasste Serge Falck das Drehbuch für den österreichischen Spielfilm "Autsch". Das Skript wurde 1996 mit dem Romy-Preis als bestes Drehbuch ausgezeichnet. Zurzeit bereitet er zusammen mit Wolfgang Murnberger (Regie) das Drehbuch zu dem Film "Kukuruz"(zu deutsch "Maiskolben" ) vor.

Übrigens: Serge Falck kann man auch im Internet besuchen. Seine Adresse:www.falck.at

Größe: 171cm

Haarfarbe: blond

Augenfarbe: blau

Sprachen: Englisch,Französisch,Niederländisch,Bayrisch


spielt Sanitäter Peter Berger
 
 




  Peter Berger ist der Santitäter des A-Teams. Trotz leichter Anfangsschwierigkeiten ist er ein gutes Mitglied im Team. An seinem ersten Arbeitstag reagiert er etwas übermotiviert. Das Rettungsseil verhädderte sich am Mast eines Segelsbootes, auf dem ein Feuer ausgebrochen war. In letzter Sekunden konnte er sich befreien,sonst hätte Thomas das Seil abgesprengt. Zu allem Überfluss eröffnet ihm seine Freundin an diesem Tag,dass sie schwanger von ihm ist. Nach einer Fehlgeburt läuft es in der Beziehung von Peter und Barbara nicht mehr so gut. Er beginnt eine Affäre mit der Polizistin Victoria,entscheidet sich aber dann doch für Barbara. Er möchte Arzt werden und finanziert sein Studium mit dem Job.

Aber das alles ist Schnee von gestern:
Er ist seit kurzem mit Enricos Schwester Stella verheiratet und ist Vater eines kleinen Sohnes namens Oliver...